Familienaufstellung | Organisationsaufstellung | Systemaufstellung
Suche

Archive

Analytische Psychologie

Die “Analytische Psychologie” oder auch “Komplexe Psychologie” ist eine psychotherapeutische und psychologische Schule, die von Carl Gustav Jung nach dem Bruch mit Sigmund Freud (1913) gegründet wurde. In Deutschland wird sie vertreten durch die Deutsche Gesellschaft für Analytische Psychologie (DGAP), die C.G. Jung-Gesellschaften (Köln, Stuttgart, München, Hannover, Ulm, Freiburg) und weiterlesen…

Analytische Psychotherapie

Die Analytische Psychotherapie ist die zusammenfassende Bezeichnung für eine bestimmte in Deutschland von der gesetzlichen Krankenkassenversorgung zugelassene Form der Psychotherapie. Es ist die Bezeichnung für eine psychoanalytisch begründete Langzeittherapie. Der Begriff grenzt die Analytische Psychotherapie von den sonstigen zugelassenen Verfahren der Tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie und der Verhaltenstherapie ab. Der Begriff weiterlesen…

Anerkennung der Wirklichkeit

Das Prinzip ist aus der Arbeit mit Familiensystemen bekannt. Es geht um die Anerkennung von dem, was ist: Der Wirklichkeit, wie sie sich eben jetzt gerade zeigt. Sie darf nicht geleugnet werden, um handlungsfähig zu sein. Das bedeutet in der Aufstellungssituation manchmal ganz platt zum Beispiel dem Vorgesetzten zu sagen weiterlesen…

Angewandte Psychologie

Angewandte Psychologie ist eine Zusammenfassung aller Teildisziplinen der Psychologie, die sich um eine Anwendung psychologischer Erkenntnisse für die Praxis bemühen. Sie geht auf William Stern zurück und ist Ausdruck des Bemühens, Alltagsphänomene wissenschaftlich auf der Basis der Psychologie zu beschreiben und zu erklären. Angewandte Psychologie wird heute kaum noch verwendet weiterlesen…

Angststörung

Eine Angststörung ist eine psychische Störung, bei denen die Furcht vor einem Objekt oder einer Situation oder unspezifische Ängste im Vordergrund stehen. Wenn es ein solches gefürchtetes Objekt oder eine Situation gibt, spricht man von einer Phobie. Den Phobien ist gemeinsam, dass die Betroffenen Ängste haben vor Dingen, vor denen Menschen weiterlesen…