Familienaufstellung | Organisationsaufstellung | Systemaufstellung
Suche

Archive (Seite 2 von 3)

Metaebene

Eine Metaebene ist eine übergeordnete Ebene oder Sichtweise, wenn ein Diskurs oder eine Struktur innerhalb von sich selbst über sich selbst spricht. Zu ihr selbst kann wieder eine neue Metaebene gebildet werden. Metaebene: Beispiele In der Informatik unterscheidet man zwischen Daten und Daten, die diese Daten beschreiben, den sog. Metadaten. Die weiterlesen…

Metakommunikation

Metakommunikation ist gemäß dem Gestaltpsychologen Wolfgang Metzger Kommunikation über Kommunikation. Ähnlich der Meta-Analyse im Bereich der Erkenntnisforschung verlagern die Gesprächspartner ihre Aufmerksamkeit auf eine höhere Ebene der Betrachtung und sprechen darüber, wie sie miteinander umgehen oder was sie im Moment stark beschäftigt. Dies verlangt von allen Beteiligten der Kommunikation Mut weiterlesen…

Metakommunikatives Axiom

Einleitung zu Metakommunikatives Axiom: Paul Watzlawick entwickelte eine Kommunikationstheorie, die auf fünf pragmatischen Axiomen aufbaut. Die Axiome bedingen Regeln für eine funktionierende Kommunikation: Jede Störung von Kommunikation kann auf ein Handeln gegen diese Axiome zurückgeführt werden. Metakommunikatives Axiom: „Man kann nicht ”nicht” kommunizieren!“ Sobald zwei Personen sich gegenseitig wahrnehmen können, kommunizieren weiterlesen…

Metaphern

Metaphern (griechisch „Übertragung“, von metà phérein „anderswohin tragen“) sind eine rhetorische Figur, bei der ein Wort nicht in seiner wörtlichen, sondern in einer übertragenen Bedeutung gebraucht wird, und zwar so, dass zwischen der wörtlich bezeichneten Sache und der übertragen gemeinten eine Beziehung der Ähnlichkeit besteht. Metaphern als therapeutische Intervention Sie gehört weiterlesen…

Michael White

Michael White (* 29. Dezember 1948 in Adelaide; † 4. oder 5. April 2008 in San Diego, Kalifornien) war ein australischer Sozialarbeiter und Psychotherapeut. Er galt als Wegbereiter des narrativen Ansatzes in der systemischen Therapie. Michael White: Leben und Werk Nach ersten Erfahrungen in Kinderschutzarbeit und Bewährungshilfe begann Michael White 1973 weiterlesen…

Michel Foucault

Michel Foucault (* 15. Oktober 1926 in Poitiers; † 25. Juni 1984 in Paris) war ein französischer Philosoph, Psychologe und Soziologe. Foucaults Arbeiten sind meist historische Analysen, die untersuchen, wie Wissen entsteht, Geltung erlangt und Macht ausgeübt wird. In diesem Zusammenhang untersucht Foucault unter anderem den Wahnsinn, die Medizin, die weiterlesen…

Migration

Es gibt immer mehr Menschen, die ihr Heimatland freiwillig verlassen oder verlassen mussten und dadurch ein großes Stück ihrer Herkunft und Identität abgeben. In Familienaufstellungen erleben wir die Migration oder Flucht oft als Kriegsfolgen des Zweiten Weltkrieges aber auch in Form des Zuzugs wegen besserer Arbeits- und Lebensbedingungen. Viele Kinder der weiterlesen...

Milton H. Erickson

Milton H. Erickson (* 5. Dezember 1901 in Aurum, Nevada, † 25. März 1980 in Phoenix, Arizona) war ein amerikanischer Psychiater und Psychotherapeut, der die moderne Hypnotherapie maßgeblich prägte und ihren Einsatz als Psychotherapie förderte. Milton H. Erickson – Sein Leben Milton H. Erickson wurde am 5. Dezember 1901 als weiterlesen…

Milton Modell

Das Milton Modell beschreibt, wie sprachlich Verallgemeinerungen, Tilgungen und Verzerrungen so eingesetzt werden können, dass man assoziativ aus seiner Erfahrungswelt eine Bedeutung hinzufügt. Von den Begründern des Neurolinguistischen Programmierens (NLP), Richard Bandler und John Grinder, wurden die sprachlichen Muster des amerikanischen Psychiaters und Hypnotherapeuten Milton H. Erickson in seinen Therapieprotokollen weiterlesen…

Missbrauch

Missbrauch ist ein Thema, das in den Familienaufstellungen öfters angesprochen wird mit dem Wunsch eine Klärung herbeizuführen. Dabei unterscheiden wir nicht zwischen seelischem und körperlichen Missbrauch. Beide Formen hinterlassen tiefe Spuren in der Seele, da der Missbrauch sehr oft durch nahe Angehörige geschieht. Und aus der Traumatherapie ist bekannt, dass weiterlesen...