Familienaufstellung | Organisationsaufstellung | Systemaufstellung
Suche

Neuropsychologie

Die Neuropsychologie ist eine interdisziplinäres Teilgebiet der Psychologie und der Neurowissenschaften. Im engeren Sinne ist sie ein Teil der biologischen resp. physiologischen Psychologie, die sich mit der Variation physiologischer Prozesse vor allem im zentralen Nervensystem und deren Auswirkungen auf psychische Prozesse beschäftigt.

Aus klassischer experimentalpsychologischer Sicht werden physiologische Eingriffe als unabhängige Variablen betrachtet, die sich daraus ergebenen psychischen Veränderungen sind die abhängigen Variablen.

Neuropsychologie – ein Teilgebiet

Sie ist eine relativ junge Disziplin, wie die wissenschaftliche Psychologie insgesamt. In der Praxis beschäftigt sie sich in erster Linie mit den Folgen zerebraler Traumata und in Tierversuchen gewonnenen Erkenntnissen. Zu den Subdisziplinen gehören unter anderem die Pharmakopsychologie, die klinische Neuropsychologie und die Neurochemopsychologie.

Neuropsychologie

Ziel ist es, Verhalten und Erleben aufgrund physiologischer und somatischer Prozesse zu beschreiben (deskriptiv) und zu erklären (postdiktiv). Die Vorgehensweise beruht auf Variationen des Nervensystems sowie deren Darstellung. Eingriffe im Hinblick auf die Struktur werden durch Läsionen; Eingriffe im Hinblick auf die Funktion durch Stimulation und Hemmung (z.B. Pharmaka) durchgeführt. Die Darstellung auf struktureller Ebene erfolgt mittels bildgebender Verfahren (Computertomographie, CT), die der Funktion durch Erfassen der elektrischer Aktivität (Elektroenzephalografie, EEG; Elektrodermale Aktivität, EDA).

Literatur

  • Gauggel, S. & Herrmann, M. (2008). Handbuch der Neuro- und Biopsychologie. Göttingen: Hogrefe Verlag
  • Georg Goldenberg: Neuropsychologie. Grundlagen, Klinik, Rehabilitation. Verlag Urban & Fischer, München 2002
  • Wolfgang Hartje, Klaus Poeck (Hrsg.): Klinische Neuropsychologie. Thieme, Stuttgart 2000
  • Hans-Otto Karnath, Peter Thier (Hrsg.): Neuropsychologie. Springer, Heidelberg 2006
  • Bryan Kolb, Ian Whishaw: Neuropsychologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1996
  • Johann Lehrner u.a. (Hrsg.): Klinische Neuropsychologie. Grundlagen, Diagnostik und Rehabilitation. Springer, Wien 2006
  • Walter Sturm u.a.: Lehrbuch der Klinischen Psychologie. Grundlagen, Methodik, Diagnostik, Therapie. Swets & Zeitlinger, Lisse 2000

Weblinks

  • GNP (Gesellschaft für Neuropsychologie)

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Neuropsychologie aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Haben Sie Fragen und wollen einen Termin ausmachen? Rufen Sie mich an 08143 | 99 266 76 oder schicken Sie mir eine Mail. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und Nachrichten! Bitte beachten: Die Formulare funktionieren nicht mit Yahoo & AOL-Mailadressen. Bitte senden Sie mir in diesem Fall eine Mail direkt an info[at]volkerhepp.com.